Junges Team bei der CSU Meitingen

Mit einem nochmals verjüngten Team bringt sich die CSU Meitingen die nächsten Jahre in die Kommunalpolitik ein. Bei den regulären Neuwahlen im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden vier Vorstandsposten neu besetzt. Drei Personen sind dabei zum ersten Mal im Vorstand vertreten und wurden mit hervorragenden Ergebnissen von den 41 anwesenden Stimmberechtigten gewählt. Als zusätzlicher Stellvertreter fungiert nun Matthias Fay aus Langenreichen. Er wird mit den bisherigen Stellvertretern Anton Büchele aus Herbertshofen und Martin Jäger aus Meitingen die erste Vorsitzende Claudia Riemensperger unterstützen.

v.L. Stellvertretender Vorsitzender Anton Büchele und Matthias Fay (Martin Jäger war beruflich verhindert), 1. Vorsitzende Claudia Riemensperger und 1. Bürgermeister Dr. Michael Higl.

Weiterhin neu dazugekommen sind Christoph Gerbing und Wolfgang Wimmer als Beisitzer. Die bisheriger Beisitzerin Alexandra Spiegel übernahm das Amt der Schriftführerin von Yvonne Scherer-Ulrich, die dies über 30 Jahre lang bekleidete.

Vor den gut 50 Anwesenden hob die Vorsitzende Claudia Riemensperger denn auch das große Engagement der bisherigen CSU-Führungsmannschaft hervor und freute sich auf die Zusammenarbeit mit dem erneuerten Team. „Es freut mich sehr, wenn Leute von alleine kommen und sagen, sie möchten bei uns mitmachen.“ Nachdem bei den vergangenen Ortsverbandwahlen die Vorstandsriege weiblicher geworden sei, so Riemensperger, habe man nun auch wieder die Verjüngung fortsetzen können. Vom jüngsten (27 Jahre) bis zum ältesten Vorstandsmitglied (64) ist jede Altersstufe ausgewogen vertreten.

In ihrem Rechenschaftsbericht ging die im Amt bestätigte Vorsitzende auf die ereignisreichen letzten beiden Jahre ein, die hauptsächlich von den Wahlen auf allen Ebenen geprägt waren. Aber vor allem die vielfältigen Aktivitäten der CSU vor Ort machen die Partei aus. Sie lobte den Zusammenhalt des Ortsverbandes und das herausragende Wirken bei Großveranstaltungen wie der Dampflokfahrt.

Als sehr aktiv und lebendig werde der Meitinger Ortsverband auch außerhalb wahrgenommen, bestätigte Landrat und CSU-Kreisvorsitzender Martin Sailer in seinem Grußwort. Er lobte aber auch die Kommune und die vielen Ehrenamtlichen, die sich zurzeit um die Asylbewerber in vorbildlicher Weise kümmerten. „Die Situation ist nicht einfach zu bewältigen. Im Landkreis sind derzeit rund 1100 Asylbewerber untergebracht“, so Sailer, „im Laufe des Jahres rechnen wir mit insgesamt mindestens 2600.“

Neben dem Landrat waren mit Bezirksrat Dr. Johann Popp und MdL Georg Winter weitere Mandatsträger aus unterschiedlichen Ebenen zur Versammlung gekommen und gaben kurze Einblicke in ihre Arbeit und Themen wie etwa die Bezirkskrankenhäuser oder Stromtrassen. Sie standen auch für weitergehende Fragen zur Verfügung.

Erster Bürgermeister Dr. Michael Higl verwies auf die hervorragende Zusammenarbeit aller CSU-Mandatsträger in der Region und die gute Vernetzung. „Egal ob Bund, Land, Bezirk oder Landkreis – wir sind füreinander da können gemeinsam große Projekte umsetzen. Die Stärke unserer Mandatsträger ist es auch, die Anliegen an die richtigen Entscheidungsträger zu bringen.“

In seinem Schlusssatz fasste Higl zusammen, was für das gesamte CSU-Team der Leitgedanke ist: „Wir wollen als CSU auch weiterhin sachlich und konzentriert die Weichen für den Markt Meitingen stellen.“

Die neue Vorstandschaft des CSU-Ortsverbandes Meitingen:

1. Vorsitzende Claudia Riemensperger; Stellvertreter Anton Büchele, Matthias Fay (neu) und Martin Jäger; Schriftführerin Alexandra Spiegel (neu); Schatzmeister Wolfgang Wagenknecht; Beisitzer: Christian Deisenhofer, Christoph Gerbing (neu), Lilijana Kreier, Cordula Meister, Johann Pröll, Michael Sartor, Helmut Schuler, Wolfgang Wimmer (neu), Andrea Wirkner.

Der neu gewählte Vorstand des CSU Ortsverbandes Meitingen:

hintere Reihe v.l. Ehrenvorsitzender Albert Rieger, Matthias Fay, erster Bürgermeister Dr. Michael Higl, Wolfgang Wagenknecht, Christian Deisenhofer

mittlere Reihe v.l. Michael Sartor, Andrea Wirkner, Alexandra Spiegel, Wolfgang Wimmer, JU-Vorsitzender Frank Liepert, Helmut Schuler

vordere Reihe v.l. FU-Vorsitzende Maria Wagner, Cordula Meister, Claudia Riemensperger, Anton Büchele, Lilijana Kreier und Stimmkreisabgeordneter MdL Georg Winter.

Auf dem Bild fehlen Johann Pröll sowie Christoph Gerbing und Martin Jäger, die leider beruflich verhindert waren.


zurück | Startseite Impressum | © 2015 CSU Meitingen